Persönliche Vorsprachen im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Corona-Virus-Grafik

 

Nachdem FFP2- oder vergleichbare Schutzmasken an Bedürftige verschickt wurden und solche Masken im ÖPNV und im Einzelhandel getragen werden müssen, gilt eine entsprechende Maskenpflicht zum eigenen Schutz ab dieser Woche auch für den Besuch im Rathaus.

 

Unverändert bleibt die Empfehlung, Anliegen zunächst per Telefon oder schriftlich zu klären, um Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen. Für alle Besuche im Rathaus ist eine Terminvereinbarung nötig!

 

Für Sie als Besucher bringt diese Regelung der Terminvereinbarung Vorteile:

Damit wird sichergestellt, dass Ihr Anliegen termingerecht erfolgen kann und ihr gewünschter Sachbearbeiter anwesend ist. Ergänzend weisen wir auf unseren Onlinedienst im Bürgerserviceportal hin.

 

Für die vereinbarten Termine gelten selbstverständlich die bisherigen weiteren Schutz- und Hygienebestimmungen: Abstand halten und Desinfektion/Hände waschen im Eingangsbereich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ohne Termin keinen Zutritt gewähren können.

 

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

gez. 

Kellner

1. Bürgermeister

drucken nach oben